Über uns

Die AG Computer-Anwendungen und Quantitative Methoden in der Archäologie (CAA) ist ein eingetragener Verein, der ausschließlich gemeinnützige Ziele verfolgt. Hierzu zählen

  • die Förderung des wissenschaftlichen Austausches zu Fragen der Computeranwendungen und quantitativen Methoden in der Archäologie auf Tagungen und Arbeitstreffen sowie in Publikationen,
  •  die Förderung oder Organisation von Ausbildungs- und Fortbildungsveranstaltungen
  • sowie die dazu notwendige Beschaffung und Verwaltung von finanziellen Mitteln.
  • Zu den Aufgaben des Vereins gehört es auch, die Mitglieder in anderen nationalen und internationalen Gesellschaften, Einrichtungen, Ausschüssen und Fachkommissionen zu vertreten.
  • Der Verein nimmt als deutsche Sektion die nationale Vertretung der internationalen Vereinigung „Computer Applications and Quantitative Methods in Archaeology” (kurz CAA) wahr, die alljährlich eine Konferenz an wechselnden Tagungsorten abhält. Die englischsprachige Constitution hält die entsprechenden Regelungen fest.

Mehr zu den Aktivitäten des Vereins finden Sie hier.

Genauere Informationen zum Verein finden Sie außerdem in der Satzung.

Der Vereinsvorstand besteht derzeit aus der Vorsitzenden Stephanie E. Metz, ihrem Stellvertreter Kai-Christian Bruhn und dem Kassenwart Lutz Schubert. Er wird unterstützt durch einen Beirat.

Wenn Sie die Vereinsziele unterstützen, sind Sie herzlich eingeladen, Mitglied zu werden. Ein Mitgliedsbeitrag wird nicht erhoben. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an einer Mitgliedschaft an den Vereinsvorstand: vorstand@ag-caa.de.

 

header-int