Archäologenkongress 2011

3.-7.10.2011, Bremen

Die AG Computeranwendungen und Quantitative Methoden in der Archäologie  hat beim Archäologenkongress in Bremen am 6.10.2011 eine Sektion mit Schwerpunkt „Auswertung archäologischer Prospektionsdaten“ veranstaltet.

Programm

Uhrzeit Vortrag
9:15 Begrüßung / Einführung durch die AG-Sprecher
9:30 Florian Mauthner Der römerzeitliche Gutshof von Deutschkreutz – Prospektion und Auswertung
10:00 Carsten Casselmann „Site“ vs. „Stelle“. Die Analyse von archäologischen Prospektionsdaten am Beispiel des Beckens von Phlious (Nordostpeloponnes)
10:30 Kaffee-/Teepause
11:00 Till Herbord, Ingo Eichfeld, Johannes Ey Interpolation und archäologische Interpretation historischer Höhenkoten
11:30 Jens Andresen, Vladimir Stolba Moderne Dokumentation der Spuren griechischer Besiedlung auf der Krim
12:00 Jutta Lechterbeck Quantitative Vegetationsrekonstruktion mit dem Landscape Reconstruction Algorithm (LRA) – eine Fallstudie aus dem westlichen Bodenseegebiet
12:30 Mittagspause
14:00 Helianthus Gärtner, Steven Maibauer, Britta Ramminger Monitoring neolithischer Megalithbauten in der Oldendorfer Totenstatt mittels 3D-Laserscanning: Erste Ergebnisse eines Masterprojektes
14:30 Irmela Herzog, Alden Yépez Analyse von Prospektionsdaten am Ostabhang der Anden
15:00 Axel Posluschny Aktivitäten der Internationalen CAA, u.a. Vorstellung der CAA special interest group zu „Archaeological Prospection Methods“
15:15 Ende der Sitzung

Abstracts

(Abstract wird durch Klick auf den Titel angezeigt)

Florian Mauthner: Der römerzeitliche Gutshof von Deutschkreutz Prospektion und Auswertung

Carsten Casselmann: Prospektionsdaten am Beispiel des Beckens von Phlious (Nordostpeloponnes)

Till Herbord, Ingo Eichfeld, Johannes Ey: Interpolation und archäologische Interpretation historischer Höhenkoten

Jens Andresen, Vladimir Stolba: Moderne Dokumentation der Spuren griechischer Besiedlung auf der Krim

Jutta Lechterbeck: Quantitative Vegetationsrekonstruktion mit dem Landscape Reconstruction Algorithm (LRA) – eine Fallstudie aus dem westlichen Bodenseegebiet

Helianthus Gärtner, Steven Maibauer, Britta Ramminger: Monitoring neolithischer Megalithbauten in der Oldendorfer Totenstatt

Irmela Herzog, Alden Yépez: Analyse von Prospektionsdaten am Ostabhang der Anden