Gemeinsame Herbsttagung der AG DANK und der AG CAA

Am 5. und 6. Oktober 2012 fand im LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland eine gemeinsame Herbsttagung der AG Datenanalyse und Numerische Klassifikation (AG DANK) der Gesellschaft für Klassifikation (GfKl) und der AG Computeranwendungen und Quantitative Methoden in der Archäologie (AG CAA) statt.

Das Schwerpunktthema der diesjährigen Herbsttagung war „Datenanalyse und Klassifikationsmethoden in den Archäologien“.

Die beiden AGs haben viele gemeinsame Arbeitsfelder, zu nennen sind hier beispielsweise:

  • die Erstellung einer Klassifikation von Objekten mit ‚homogenen‘ Objektclustern oder Typen (Typologien)
  • die automatische Zuordnung von Objekten zu Klassen aufgrund erhobener Merkmale und Eigenschaften
  • die grafische Repräsentation von Daten, Ähnlichkeitsbeziehungen und Relationen zwischen Objekten (z.B. Funden, Befunden) in Form von Punktediagrammen, Liniendiagrammen, Abhängigkeitsnetzen, Hierarchien etc.;
  • die quantitative Analyse zeitlicher und räumlicher Vorgänge, auch im Rahmen von geographischen Informationssystemen (GIS);
  • die Auswertung unscharfer oder vager Informationen (z.B. ungenauer Datierungen);
  • Kausal- und Zusammenhangsanalyse;
  • die Realisierung von Klassifikations- und Datenanalyse-Methoden mittels geeigneter Software.

Tagungsprogramm

Freitag, 5. Oktober: Vorsitz: Irmela Herzog

14:30 Begrüßung
14:40 Herzog, Irmela Vorstellung AG CAA
14:50 Hennig, Christian Vorstellung AG DANK
15:00 Nakoinz, Oliver Die Rekonstruktion kultureller Räume mittels Clusteranalyse
15:30 Herzog, Irmela Ansätze zur Rekonstruktion von mittelalterlichen Verkehrsnetzen
16:00 Diskussion der Vorträge
16:15 Tee-/Kaffeepause
16:45 Eckmeier, Eileen PLS-Regression spektroskopischer Daten zur Analyse archäologischer Bodenrelikte
17:15 Hennig, Christian Zeitliche Unsicherheit und Chronologien von Artefakten
17:45 Diskussion der Vorträge
18:00 Mitgliederversammlung AG DANK

Samstag, 6. Oktober: Vorsitz: Christian Hennig

09:45

Mucha, Hans- Joachim Visualisierung und Clusteranalyse

10:15

Präsentation der Analysen des Steinartefakt-Datensatzes von Herrn Thomas Weber

11:00

Tee-/Kaffeepause

11:30

Nowak, Kathrin Die Untersuchung mittelneolithischer Silexinventare unter Anwendung einer Faktorenanalyse

12:00

Röser, Christian Zur Entwicklung eines deduktiven Klassifikationssystems für hochmittelalterliche bis neuzeitliche Keramik im Rheinland

12:30

Abschlussdiskussion

Einen Teil der Präsentationen bzw. der entsprechenden Publikationen finden Sie zum Download auf: http://www.homepages.ucl.ac.uk/~ucakche/agdank/agdankht2012.html