CAA Webcast “Datenmanagement für Archäologen”

Freitag den 12.01. Um 12:00 h

Jetzt verfügbar auf YouTube.

Moderation: Nadine Alpino

Nadine Alpino hat Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Romanische Philologie in Kiel und Wien studiert. Nach dem Studium nahm sie zunächst an Forschungsgrabungen in Italien und Frankreich teil. Seit 2009 ist sie hauptberuflich in der Rettungsarchäolgie tätig. Die Projekte führten Nadine nach Österreich, Deutschland und aktuell nach Luxemburg. Ihr Fokus liegt auf digitalen Anwendungen und Methoden.

Vortragende(r): Martina Trognitz (Österreichische Akademie der Wissenschaften)

Martina Trognitz ist im Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage (ACDH-CH) – Research Unit “DH Forschung & Infrastruktur” tätig.
Nach ihrem Studium der Computer Linguistik und Klassischen Archäologie an der Universität Heidelberg war Martina für das Deutsche Archäologische Institut (DAI) tätig. Dort wirkte sie im IANUS-Projekt mit und entwickelte u.a. IT-Empfehlungen für den nachhaltigen Umgang mit digitalen Daten in den Altertumswissenschaften. Seit 2017 ist Martina Teil des ARCHE-Teams beim ACDH-CH, das sie aktuell mit ihrer Kollegin Seta Štuhec leitet.
Martina hat über 10 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Langzeit-Archivierung und des Datenmanagements, einschließlich geeigneter Datei-Formate zur Langzeit-Archivierung, Datenmanagement und -Planung, FAIR Data, Metadaten sowie Metadaten Schemata und kontrollierten Vokabularien.

Datenmanagement und Datenmanagementpläne (DMPs) sind inzwischen ein fester Bestandteil von Voraussetzungen bei Drittmittelgebern. Dass Datenmanagement aber nicht nur als Pflicht angesehen werden soll, sondern ein wichtiger und zentraler Bestandteil der eigenen Forschung darstellt, soll der Webcast vermitteln.

Es werden die Grundlagen des Datenmanagements vermittelt, die letztendlich zu nachhaltig verfügbaren und FAIRen Daten verhelfen.

Inhalte: Der Datenlebenszyklus, Metadaten und Dokumentation, Archivierung, Dateiformate, Ordnerstruktur und Dateibenennung, Versionierung, Datenmanagementpläne ausfüllen und pflegen.

Im Anschluss an die Vorträge wird es ausreichend Möglichkeiten zur Diskussion geben.