Archiv der Kategorie: Jobs

2 Stellen im 4D Research Lab, Universität Amsterdam

An der Universität Amsterdam sind derzeit 2 Stellen ausgeschrieben:

Eine Post-Doc Stelle “Data Scientist 3D Reconstruction for Humanities”. Aufgabe der Position ist es, Projekte durchzuführen mit einem Fokus auf historischer 3d Rekonstruktion, und auf Forschung und Entwicklung von 3d Analyseverfahren.

Eine wissenschaftliche Mitarbeiterstelle “Junior Research 3D Modeller and Developer”. Als 3d-Modellierer und -Entwickler soll der Mitarbeitere größere Projekte unterstützen und kleinere Projekt selbst-verantwortlich durchführen.

Beide Stellen haben eine Bewerbungsfrist bis 15. September 2022. Mehr Informationen finden Sie unter den oben angeführten Links, über die Sie auch die Bewerbungsunterlagen einreichen können.

Doktorandenstelle an der Universität zu Köln

Das Archäologisches Institut (Universität zu Köln) schreibt eine dreijährige Doktorandenstelle im Rahmen des trinationalen Forschungsprojekts „Meet and Greet: Platzanlagen in Kleinsiedlungen (vici) der Nordwestprovinzen des Römischen Reiches“ aus.

Das Projekt kombiniert Methoden der Archäologie, der Archäoinformatik, der naturwissenschaftlichen Archäologie und der Alten Geschichte, um die Nutzung, die Funktionen und die bestimmenden Merkmale von Plätzen (fora) in den nordwestlichen römischen Provinzen aus einer multiskalaren Perspektive gründlich zu untersuchen. Das Projekt wird gemeinsam von Prof. Dr. Eckhard Deschler-Erb (Archäologie der Römischen Provinzen), Prof. Dr. Sabine Deschler-Erb (Naturwissenschaftliche Archäologie) und Prof. Dr. Eleftheria Paliou (Computational Archaeology) geleitet und im Rahmen der Weave Lead Agency Initiative (DFG – SNF) gefördert.

Mehr Informationen zur Ausschreibung und zur Bewerbung hier. Die Bewerbungsfrist endet am 20.4.2022.

W2-Professur für Klassische Archäologie

Universität des Saarlandes

Quelle: https://www.uni-saarland.de/fileadmin/upload/verwaltung/stellen/Wissenschaftler/W1980_bis_W1984_Sammelausschreibung_Fakult%C3%A4t_P.pdf (mehrere Ausschreibungen in einer pdf, Kennziffer 1980 ist der unterste Eintrag)

Bewerbungsschluss: 18. November 2021

Auszüge aus der Ausschreibung (Hervorhebungen von uns):
Zum weiteren Ausbau der Schwerpunktbereiche Europa sowie Digital Humanities und der damit verbundenen strategischen Neuausrichtung der Philosophischen Fakultät ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur zu besetzen, die gemeinsam mit dem Cluster für Europaforschung CEUS sowie an der Schnittstelle zwischen Geisteswissenschaften und Informatik zum Aufbau neuer und zur Stärkung bestehender interdisziplinärer Forschungsverbünde und attraktiver Studienprogramme beitragen soll.

Die Professur ist in der Fachrichtung Altertumswissenschaften angesiedelt. Die künftige Stelleninhaberin/Der künftige Stelleninhaber (m/w/d) soll das Fach Klassische Archäologie an der UdS in seiner Gesamtheit vertreten…

Die Professur gewinnt ihr Profil durch einen bildwissenschaftlichen Schwerpunkt

inhaltlich wie methodisch innovative Ansätze im Bereich der digitalen Bild- und Objektwissenschaften weiterentwickelt werden soll.

Die Professur ist in die strategische Neuausrichtung der Philosophischen Fakultät eingebunden und soll gemeinsam mit weiteren Partnern aus der Fakultät sowie den Informatikwissenschaften aktiv an der dauerhaften Implementierung von Digital Humanities im Bereich Objekt und Bild an der UdS mitwirken. Daher wird die Bereitschaft zu interdisziplinären Forschungsprojekten im Bereich der digitalen Bildwissenschaften, welche der methodischen
Weiterentwicklung dieses Forschungszweiges dienen, als Voraussetzung für die Besetzung der Professur angesehen.

Vorausgesetzt wird ferner die enge Zusammenarbeit in Lehre und Forschung mit den Fächern der Fachrichtung Altertumswissenschaften, insbesondere auch mit der Vor- und Frühgeschichte, die in Saarbrücken landschaftsarchäologisch ausgerichtet ist und den bildwissenschaftlichen Schwerpunkt der Klassischen Archäologie inhaltlich wie methodisch ergänzt, dies auch in dem gemeinsamen Studiengang BA Archäologie.